Zuschüsse zur Kinderbetreuung

Posted on Posted in Existenzsicherung

Alleinerziehende mit geringem Einkommen können Zuschüsse für die Kinderbetreuung beantragen. Dies gilt sowohl für die Bezuschussung oder komplette Übernahme der Kita Gebühren, als auch für die Betreuung durch eine Tagesmutter. Bei Kindern unter einem Jahr oder ab drei Jahren muss die Betreuung des Kindes in Kindertagespflege erforderlich sein (zum Beispiel wegen Berufstätigkeit). Grundlage der Förderung ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG), die §§ 22 ff.und § 90.

Das Bundesprogramm Kindertagespflege sieht bis 2018 jährliche Fördermittel von 7,5 Millionen Euro für die Kindertagespflege vor. Anspruch auf die Übernahme bzw. Bezuschussung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in Tagespflege durch das Jugendamt haben Familien und Alleinerziehende, denen die Bezahlung der Elternbeiträge aufgrund ihres Einkommens nicht zuzumuten ist.

Wo muss der Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden?

Der Antrag auf Übernahme der Elternbeiträge muss beim zuständigen Jugendamt gestellt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *