Alleinerziehende vermissen Sex

Posted on Posted in Partnersuche

Eine aktuelle Studie der Partnerbörse Singlemama.de deckt die Motive auf, die für Alleinerziehende auf Partnersuche wichtig sind, auf. Die aktuelle Studie wertet die Motive von 11721 Frauen und 6011 Männern auf Partnersuche aus. Da keine Gewichtung der vorgegebenen Motive zur Partnersuche möglich war, wurde die Gewichtung aus der Gesamtzahl der Antworten errechnet. Es waren jeweils 2 Antworten auf die Frage, was einem wichtig bei der Partnersuche sei, möglich. 

Dabei viel auf, dass eine Motiv mit steigendem Lebensalter an Priorität gewann. Deshalb soll hier das Antwortverhalten der alleinerziehenden Mütter und Väter, die eine neue Partnerschaft suchen, weil sie nicht ohne Sexualität leben wollen, genauer unter die Lupe genommen werden. In der Altersgruppe der 25 bis unter 30-jährigen Alleinerziehenden spielte diese Motivation noch ganz klar eine untergeordnete Rolle. Nur 3,5 Prozent der alleinerziehenden Mütter in diesem Lebensalter stuften das Thema Sex als Hauptmotiv für die Suche nach einem neuen Partner ein. Wir wundern uns nicht, dass in dieser Altersgruppe mehr als doppelt so viel Männer das Thema Sex als genauso wichtig einstuften. Dann passiert aber etwas Erstaunliches. Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Zahl der Alleinerziehenden, die meinen, dass sie nicht ohne Sexualität leben wollen. Und das kontinuierlich bis weit jenseits der Grenze von 50 Jahren. Das Thema Sex als Motiv zur Partnersuche war den Männern und Frauen aus der Alterskohorte der 50-55jährigen besonders wichtig. Immerhin 11,4 Prozent der alleinerziehenden Mütter und stolze 16,3 Prozent der Väter gaben dem Thema Sex bei der Suche nach einem neuen Partner Priorität.

Quelle: http://www.singlemama.de/blog/motive-von-alleinerziehenden-bei-der-partnersuche/

One thought on “Alleinerziehende vermissen Sex

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *